bad-intro-IMG_2155

Wünsche erfüllen sich

Die Eigentümer: „…uns fehlte in unserem kleinen Haus ein Bad mit Badewanne. Nur der ehemalige Kartoffelkeller, der nur als Abstellkammer genutzt wurde, kam für einen Ausbau zum Bad in Frage. Ein Wunschkatalog wurde mit MAÎTRE LICHTER erarbeitet und wie Sie an den Fotos sehen, sind all unsere Wünsche in Erfüllung gegangen!“

 

Ein ungenutzter Kellerraum wird zum Traumbad.

Sie sehen Bilder der Renovierung, mit Bodenheizung, Wandgestaltung, Decke mit RGB LED Elementen, Multimedia Einbau, Lichteffekten. Ein Traum von einem Badezimmer der Extraklasse.

Chronologie einer Handwerksleistung.

  • Da in dem 1955 erbautem Haus aufsteigenden Feuchtigkeit ein Baumangel war, wurde die Entscheidung getroffen, den vorhandenen Betonboden auf Bruchsteinlage heraus zu stemmen. Hierbei wurde die Bodenfläche an den Stellen der späteren Wärmekabine und der Großraumdusche tiefer gelegt, um in dem nur 2,10 Meter hohen Keller mehr Raumhöhe zu gewinnen.
  • Zum Glück lag das Abwasserrohrsystem unter der Bodenplatte und so konnten alle Abwasseranschlüsse problemlos angeschlossen werden. Aus den alten Plänen konnte man die Bauart der Kellerwände bestimmen
  • Eine Bruchsteinwand wurde an zwei Wandflächen freigelegt, neu verfugt und offenporig mit mineralischer Farbe weiß gestrichen
  • Die Bodenfläche wurde gegen Feuchtigkeit neu aufgebaut, isoliert und abgesperrt
  • Eine Fußbodenheizung ist nach der eingebrachten Betonplatte installiert worden, bevor die Fliesenfachfirma die großformatigen Fliesen verlegte
  • Parallel dazu wurden die Einbauelemente aus Holz gefertigt und eingebaut
  • Hinterleuchtetes Glas mit Motivdruck setzt die Akzente sowie die vielen LED-Lichtbänder als indirekte Beleuchtung. Diese sind zusätzlich über einen zentralen Schalter dimmbar.
  • Auch die vier Tiefen-Wärmestrahler mit Steuerungssystem sind in die Wand der Wärmekabine eingebaut
  • Die versetzte Deckenstruktur in der Wärmekabine verdeckt die Heizungsrohre für den darüber liegenden Raum
  • Eine Graphitschwarze Lackplatte in matt ist aufwendig zu einem Sternenhimmel mit Glasfaserlichtsystem ausgestattet
  • Das unbehandelte Zedernholz bringt durch den natürlichen Duft das typische Saunafeeling
  • In den Holzelementen / Raumteilern ist ein Flachbildschirm eingebaut.
  • Durch entsprechende Naturaufnahmen und Wellness-Sound ist ein weiterer Akzent gesetzt worden
  • Alles in Allem lässt das Bad kaum noch Wünsche offen. Selbst die japanische Toilette mit integriertem Hygienesystem und integriertem Luftabsaugung ist sehr angenehm angenommen worden
  • Das Waschbecken aus Naturkieselstein fügt sich harmonisch in das Gesamtbild ein

Voraussetzung für ein solches Bad: Eine angemessen lange Bauzeit ist einzuplanen, damit die aufwendigen Bauphasen umgesetzt werden können. Das hat sich in diesem Projekt auf jeden Fall gelohnt.

Logo-ML-luxembourgh

Sprechen wir über Ihre Vorstellungen für ein Badezimmer, das Sie schon immer haben wollten.

+352 26 72 15 27